Caritative psychosoziale Beratung für Senioren


Manchmal, wie das Leben eben so spielt, ist die Familie zu weit zerstreut, vielleicht sogar zerstritten oder man ist sich im Laufe des Lebens fremd geworden, um der Sorge um die betagten Eltern gerecht werden zu können. Wie viele alte Menschen gibt es, die ihren Lebensabend in einem Seniorenheim ohne Familie und Nachkommen leben - oder sogar in einer kleinen Wohnung ihren Alltag leben.

 

Für die Linderung von körperlichen Erkrankungen und Leid ist die hausärztliche Versorgung der richtige Ansprechpartner. Aber trägt die Seele der Alten nicht auch Geschichten des ganzen Lebens mit sich, die möglicherweise Gehör finden wollen? Gedanken und längst verdrängte Probleme aus alten Zeiten tauchen aus dem Nichts wieder auf und können belastend wirken, schlaflose Nächte machen und möglicherweise einen traurigen, resignierten alten Menschen zurücklassen, dem die Freude am aktuellen Lebensabschnitt nicht mehr so recht gelingen will. Nicht jedem ist die Einsamkeit und das Alleinsein willkommen. Oder sind es auch nur die kleinen Begebenheiten des aktuellen Alltags, die gehört werden sollen - alles hat seine Berechtigung. Manch einer findet sogar neue Freunde im Seniorenkreis, aber sind die liebenswerten Ecken und Kanten nicht immer so sozial verträglich, dass genau das passende Gegenstück einem den Tag versüsst.

 

Seien wir mal realistisch - in Seniorenheimen ist das Pflegepersonal mit Arbeiten rund um die Uhr beschäftigt. Vielleicht freuen auch die sich, wenn sich Unterstützung anbietet!

 

Ich nehme meinen Generationsvertrag für wahr und stehe im Zeitraum April bis November jeden Jahres für vorab vereinbarte Beratungsgespräche vor Ort gern zur Verfügung. Die mit Rücksicht auf die Senioren sehr reduzierten Kosten für meine Beratung, liegt für die Betroffenen bei 30 Euro pro Stunde pro Person . Ich freue mich, auf diese Art einen Teil der Menschenzugewandtheit, der Anerkennung und der Werte zurückgeben zu können, die mir meine Eltern Zeit ihres Lebens vermittelt haben.

 

Möglich wären diese Beratungsstunden in Senioren- und Pflegeheimen in Wedel, Pinneberg und Hamburgs Westen.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte gern telefonisch bei mir persönlich. Wer die caritative Beratung
in Anspruch nehmen kann, unterliegt meiner persönlichen Entscheidung. Es besteht kein Rechtsanspruch.

 

Caritative Beratung für Familien


Die psychosoziale Begleitung einer ganzen Familie, die sich in besonderen Lebenssituationen befindet, bedeutet ein starkes zeitliches und inhaltliches Sicheinlassen auf jeden Einzelnen. Gegenseitiges Vertrauen und Offenheit und den Willen, an sich zu arbeiten vorausgesetzt, stelle ich hier mein Wissen und meine Kraft denjenigen Familien zur Verfügung, die nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um sich in der aktuellen Situation eine professionelle psychosoziale Beratung als Unterstützung holen zu können.

 

Im Zeitraum von April bis November jeden Jahres biete ich einer Familie aus Wedel, Pinneberg oder Hamburgs Westen eine caritative (kostengünstige) Beratung an. Die einstündigen Gespräche finden zweimal im Monat bei der Familie zu Hause statt. Nach einem ersten Gespräch wird entschieden, ob diese Form der Beratung erfolgsversprechend sein kann oder ob andere professionelle Hilfe sinnvoll erscheint. Auch dieser caritativen Beratung liegt eine Beratungsvereinbarung zugrunde.

 

Bitte bewerben Sie sich dafür per E-Mail mit einer kurzen Schilderung der Situation. Welche Familie
die
caritative (kostengünstige) Beratung in Anspruch nehmen kann, unterliegt meiner persönlichen Entscheidung. Es besteht kein Rechtsanspruch.

 

Mögliche Anlässe können sein:

 

Elternwerden und Elternsein 

Erziehungsfragen - Kinder kapseln sich immer mehr ab

Schulschwierigkeiten - Leistungsverweigerung - Lehrer - Jugendlichen Differenzen

Pubertätskrisen

Eltern-Kinder Differenzen

Trennung- und Scheidungskinder /-eltern

Herausforderungen in Patchwork- und Adoptivfamilien

Jugendliche und Berufs- bzw. Studienwahl


 Zur Berücksichtigung und Klärung der gesamten gesundheitlichen Situation des Klienten wird grundsätzlich bei jeder Beratung/Coaching-Stunde darauf hingewiesen, zusätzlich ärztlichen Rat zur Abklärung einer möglichen Krankheitsursache und den eventuell medizinisch notwendigen unterstützenden Therapien einzuholen.

Copyright - Susanne Fröhlich - 2019

Alle Rechte vorbehalten